© Header-Fotos: I.Neff

Über mich und meine Philosophie

Möglicherweise gehöre ich zu den vielseitig interessierten Menschen, die Mühe haben, sich nicht zu verzetteln und so habe ich neben meiner Tätigkeit als Mutter und der Arbeit im Büro meines Mannes Weiterbildungen im Bereich Persönlichkeitsentwicklung, Homöopathie und Schamanismus absolviert. Wenn es mir die Zeit erlaubt, liebe ich es auch zu schnitzen, Schrottfiguren oder Mosaikobjekte herzustellen oder zu töpfern.

Trotz dieser Vielseitigkeit habe ich mein Herz der Permakultur verschrieben. Es war die Liebe zur  Natur und die Vorstellung einer ganzheitlichen Lebens- und Wirtschaftsweise, die mich auf meinen Weg zur Permakultur geführt hat. Dieser Funke ist also auf mich übergesprungen, weil er mir ermöglicht, unsere Welt ein bisschen besser zu machen und wir eben auf Dauer nur mit und nicht gegen die Natur leben können.

Dieser ganzheitliche Ansatz im Garten ermöglicht es mir auch effektiv zu wirtschaften, den Arbeitsaufwand in Grenzen zu halten und dabei noch gute Erträge zu erzielen. Auch die Homöopathie für Pflanzen erweist sich hierbei als hilfreiches Mittel.

Bei meiner Arbeit im Garten haben mich auch die Denkansätze der Findhorn-Gemeinschaft und ihre Wertschätzung allem Lebendigen gegenüber in den Bann gezogen und so versuche ich deren Ausrichtung in meine Arbeit mit einfließen zu lassen.

Auch der schamanische Ansatz eines magischen Gartens - genauso wie die Anwendung bestimmter Techniken, mit welchen sich im Garten der Energiefluß steigern läßt - finden Eingang in meinem Denken und Tun. Dies schließt die Verwendung von Heilzeichen ebenso ein, wie das Schaffen von magischen Kraftplätzen und die Anwendung des Feng Shui.

Als unverbesserliche Optimistin teile ich meine Überzeugung mit all jenen, welche für eine bessere Welt eintreten, mit der Gewissheit, dass es möglich ist, einen Wandel hinsichtlich  zu mehr Toleranz und Einfühlungsvermögen in Bezug auf natürliche Zusammenhänge herbeizuführen. Die Permakultur scheint mir hierfür ein geeignetes Werkzeug zu sein.

Diese Chance sollten wir nutzen, zu Gunsten einer lebenswerten und enkeltauglichen Welt. Was wir brauchen, ist ein gemeinschaftliches Denken, Respekt unseren Mitgeschöpfen gegenüber und ein verantwortungsvolles Handeln.


Qualifizierung:

  • Permakultur Berater
  • Führer für Landerlebnisreisen in Bayern
  • Erlebnis Bauernhof Programm
  • NLP Sales Practitioner